Skip to main content

Wie viel sollte man für ein gutes Baggerbett ausgeben?

Ein qualitativ hochwertiges Baggerbett, das keinerlei Spielwünsche unberücksichtigt und offen lässt, kostet circa 170 Euro. Es besteht aus robustem Kiefer- und Fichtenholz und verfügt über ein Führerhäuschen und zahlreiche Details. Im klassischen Baggergelb kann Ihr Sprößling ganz nach Lust und Laune toben, ohne dass Sie Bedenken hinsichtlich der Stabilität des Bettes haben müssen.

Was für Baggerbett Typen gibt es?

Es gibt drei Hauptgruppen, die bei Baggerbett Typen unterschieden werden können. Bettgestelle mit extra Führerhäuschen Zum einen gibt es Betten, die vollkommen nahe an der Kinderrealität eine Ähnlichkeit mit einem echten Bagger haben. Diese Betten verfügen über ein angedeutetes Führerhäuschen und sind mit zahlreichen Accessoires rundum das Bett ausgestattet. Hierzu gehören ein Lenkrad, Reifen, praktische […]

Baggerbett: Ab welchem Alter?

Ein Baggerbett kann bereits für ein Kind ab einem Alter von 18 Monaten gekauft werden. Die Betten mit den Maßen 70 cm x 140 cm sind bereits mit Herausfallsicherungen ausgestattet, so dass hier ab diesem Alter unbedenklich ein Bettenwechsel vollzogen werden kann. Auch stoßen die Kinder beim Schlafen zumeist nicht mehr an, so dass das […]

Baggerbett: Aus welchem Material?

Die Baggerbetten sind zumeist aus massivem Kiefer- oder Fichtenholz hergestellt, das als Hartholz sehr stabil ist. Die Baggerbettmodelle sind in Naturholz gehalten und haben zusätzliche lackierte Designmerkmale, wie ein Führerhäuschen, Lenkrad, Räder und dergleichen in Kunststoff- und Stoffmaterialien. Weitere Baggerbetten bestehen aus stabilen MDF-Platten, die verschraubt sind. Die MDF-Platten sind am Rahmen zumeist mit dem […]

Tipps zum sicheren Umgang mit einem Baggerbett

Je nach Bettkonstruktion kann ein übermäßiges Toben und Springen, insbesondere mehrerer Kinder gleichzeitig, zur Materialermüdung des Bettes führen. In erster Linie ist das Bett zum Schlafen konstruiert. Eine über alle Maßen gehende Inanspruchnahme durch Hüpfen nach Trampolinart dürfte über eine gewisse Zeit zu Schäden am Baggerbett führen.